Page-Translation via Google                    Page-Translation via Babel Fish (now Microsoft)






ruSamsungTVCommunicator

befindet sich noch in der Entwicklung. Hier gibt es die Möglichkeit, eine Beta-Version runterzuladen!




Mehr Bilder...



Inhaltsverzeichnis:

Programm
Version
Datum
Author
Homepage
Download
Viren/Virusmeldung
Checksummen
ChangeLog/History
Beschreibung
Bilder/Screenshots
Voraussetzungen
Unterstützte Fernseher
Installation
Haftungsausschluß
Lizenz/Software-Typ
Hinweise
Funktionen
FAQ


Spenden/Danke/Donation


Sonderfunktionen




Einschränkungen/bekannte Fehler
Feature-Requests
Support
Vielen Dank


Einstellungen
Commandline/Batch-Betrieb
Installation von "Remote Lan Control" für B-Serie-Fernseher


Erster Start des ruSamsungTVCommunicators
Testen der "Fernbedienung"
Testen des "Messaging"
Testen der Commandline-Funktion
Testen als JFritz-Extension


Eine Bitte



Programm:
   ruSamsungTVCommunicator


Version:
   V0.0.18.0 Beta


Datum:
   12.05.2014


Author:
   Rainer Ullrich, aka skyteddy
   rainer@rainerullrich.de


Homepage:
   http://samsung.rainerullrich.de/


Download-Link:
   Das ZipFile, oder Teile daraus, darf nirgends zum Download angeboten werden! Weder in Foren,
   noch auf privaten Webseiten oder gar FileShare-Plattformen! Nur ein Verweis auf die Original-
   Homepage http://samsung.rainerullrich.de ist erlaubt!

   The ZipFile, or parts of it, may be offered nowhere to download! Neither in forums,
   even on private website or even FileShare platforms! Only a reference to the original
   website http://samsung.rainerullrich.de is allowed!

   http://samsung.rainerullrich.de/ruSamsungTVCommunicator_V0.0.18.0.zip


Viren
/Virusmeldung:
  
Der ruSamsungTVCommunicator enthält keine Viren, Trojaner oder dergleiche, solange er hier von
   dieser Homepage und nicht von dubiosen Quellen runter gelanden wurde!

   Das kommt leider immer wieder vor und ist ein Fehlalarm! Ich habe das Hauptprogramm in der Sprache
   AutoIt geschrieben, das sehr oft in die Kategorie Spyware/Virus gesteckt wird. Egal ob es ein harm-
   loser Dreizeiler ist, oder in diesem Fall, mein Programm. Auch wurde es mit dem Ultimate Packer
   for eXecutables, kurz UPX, gepackt. Dies stufen ebenfalls viele Anti-SeuchenTools als gefährlich
   ein. Da ich das Programm selber compiliert habe, regelmäßig mein Download-ZipFile erneuere und es
   obendrein laufend von 3 namhaften Online-Virenscannern überprüfen lasse, kann ich definitiv
   sagen, dass es virenfrei ist. Das gleiche Problem haben auch andere Entwickler. Siehe z.B.:

   http://blog.nirsoft.net/2009/05/17/antivirus-companies-cause-a-big-headache-to-small-developers/

   Ich kann nur jeden warnen, der irgendwelche Dateien bei Filehostern oder über Filesharing-Börsen
   runterlädt, die das Wort "ruSamsungTVCommunicator" im Dateinamen enthalten. Diese Dateien sind in
   der Regel virenverseucht und haben mit meinem Tool nichts zu tun! Von diesen Dateien distanziere
   ich mich ausdrücklich!


Checksummen:
   ruSamsungTVCommunicator_V0.0.18.0.zip

      sha1: cc8a9c7ec6ad3ad3566c092c798bc88d36076de9

      md5:  7099e919225268963307f10655ac1b51


  
ruSamsungTVCommunicator.exe  (V0.0.18.0)
      sha1: 401157a74d708dc53c809890d520e1b49a00dd78
      md5:  1116117214952df2001357676719050e



ChangeLog/History
:
  
siehe .\_Doku_\ChangeLog.txt


Beschreibung:
   Mit dem ruSam
sungTVCommunicator können Sie sowohl Anrufe, SMSn als auch Termine an Ihren Samsung TV
   senden. Eingehende Mitteilungen werden dann unten rechts in einem Fenster am Fernseher angezeigt und
   mittels "Enter"-Taste der Fernbedienung können die Details angezeigt werden. Desweiteren kann man mit
   dem ruSamsungTVCommunicator die Lautstärke des Samsung TVs lauter und leiser machen, sowie den Ton aus
   und an schalten. Diese Funktionen können auch mittels Commandline-Argumente übergeben werden, also ohne
   weitere Eingabe und Erscheinen der Benutzeroberfläche. Bestens geeignet, um z.B. als JFritz-Erweiterung
   eingehende Anrufe am Fernseher zu signalisieren. Ebenfalls kann über das sogenannte Message-System auch
   noch die Helligkeit, der Kontrast, die Schärfe und die Farbtemperatur verändert werden.

   Auch können Sie Ihren Samsung TV [*] mit dem ruSamsungTVCommunicator komplett fernsteuern. Hierzu gibt
   es die Reiter "RC-Test" und "Fernsteuerung" mit jeder Menge vordefinierter Buttons. Sie können sich aber
   auch diese Fernbedienung ganz individuell nach Ihren Vorstellungen anpassen bzw. komplett selber definieren.
   Für jeden Button können Sie den Text, Größe, Platzierung und auch das Aussehen verändern. Sogar Bitmaps
   oder Icons können zugewiesen werden. Auch kann man jedem Button ein oder mehrere Keys oder selbst definierte
   Makros zuweisen, die dann beim Drücken ausgeführt werden.

   Ein Highlight sind die selbst definierbaren RC-Makros. Mit diesen selbst definierten RC-Makros können Sie
   komplexe Steuerungen durch eine Aneinanderreihung von mehreren Fernbedienungsfunktionen zu einem Makro
   zusammenfassen. Damit ist es mit einem Aufruf möglich, um z.B. nach youtube zu gehen und einen gewissen
   Film zu suchen oder bei Google Maps nach einer Straße und Ort zu suchen. Dieses Makros wiederum können
   Sie einem Button auf der Fernbedienung zuweisen. Geeignet sind die Makros z.B. für die Umschaltung der
   Sender.

   Auch gibt es auf dieser Fernbedienung ein Eingabefeld, in dem Sie Text oder Zahlen per Tastatur eingeben
   können. Z.B. wenn Sie auf den Sender 202 umschalten wollen oder wenn Sie bei Google Maps eine Adresse
   eingeben möchten.

   Die komplette Fernsteuerung inkl. der selbst definierten Makros lassen sich ebenfalls per Commandline-
   Argument übergeben, sodass Dinge komplett automatisiert werden können.

   Auch läßt sich der ruSamsungTVCommunicator als Service-Fernbedienung nutzen.

   Der ruSamsungTVCommunicator kann auch die Samsung Blu-ray-Player steuern.

   [*] Nicht mit allen Samsung-TVs möglich. Siehe Voraussetzungen.


Bilder/Screenshots:
   siehe http://samsung.rainerullrich.de/pictures.html



Voraussetzungen:
   - Windows PC und einen netzwerkfähigen SamsungTV. Siehe auch Liste "Unterstützte Fernseher".

   - MAC mit Bootcamp oder einer virtuellen Maschine. Als VM-Software funktioniert z.B. Parallels,
     Virtualbox und VMWare mit Windows XP oder Windows 7. Achtung: Die auf dem Mac laufende Firewall
     muss ggf. abschaltet sein!

   - VirtualBox in Linux.

   - Samsung TV oder Blu-ray-Player muss per LAN oder WLAN mit dem Heimnetzwerk verbunden sein. Egal ob mit
     statischer IP-Adresse, oder ob die IP-Adresse durch einen DHCP-Server vergeben wurde

   - An manchen TV-Modellen muss der Messageempfang explizit vorher aktiviert werden:
       Menü "Anwendung" -> "Home-Network-Center" -> "Message"
       Menü "Einstellungen" -> "Netzwerk" -> "AllShare" -> "Meldungen"
       Menü "System" -> "Datendienst"
    
     Ergänzende Hinweise siehe auch weiter unten beim Punkt "Hinweise".

   - Fernbedienungsmöglichkeit:
       - C-Serie und Nachfolgemodelle möglich. Eine Erlaubnis zur Fernsteuerung muss explizit am TV
         bei der Erstanmeldung erteilt werden.

       - B-Serie nur durch vorheriger Installation von "Remote LAN Control" möglich. Das Programm muss
         bei jedem Neustart des Fernsehers erneut ausgeführt werden.
         App:
           http://sourceforge.net/apps/mediawiki/samygo/index.php?title=Content_Library_applications_list#Remote_LAN_Control
         Installations-Anleitung:
           siehe Abschnitt "Installation von "Remote Lan Control" für B-Serie-Fernseher"

       - Anpassung für die B-Serie:
         Da die B-Serie langsamer reagiert, als die C- und D-Serie, muß der Wert "SleepAfterEachKey" in der
         Ini-Datei von 300 auf mindestens 600 erhöht werden! Auch kann er in der Gui im Reiter "Einstellungen",
         Bereich "Fernbedienung", Key "Sendepause" eingestellt werden. Der Wert besagt, wie lange nach dem
         Senden eines Keys Pause gemacht wird, bis der nächste gesendet wird.


Unterstützte Fernseher:
   - theoretisch jeder SamsungTV, der netzwerkfähig ist und sich via UPnP steuern und "bedienen" läßt,
     also alle Samsung Fernseher mit dem Internet@TV Feature.

   Bei ~500 Downloads des ruSamsungTVCommunicators pro Tag ist leider das Feedback der Programmbenutzer nahezu Null
   und ich kann daher
leider weder Auskünfte geben, bei welchem TV was funktioniert, noch folgende Liste pflegen!

   Ich bin auf Euer Feedback angewiesen! Bitte meldet mir Modell, Typ und Firmware-Typ/File!

   Nachfolgende Liste ist daher NICHT aktuell!


Modell
Firmware-
File
Firmware-
Version
Reiter:
"Messages-Misc"
Reiter:
"Anruf"
"SMS"
"Termin"
Reiter:
"RC-Test"
"Fernbedienung"
Service-
Fernbedienung
[1]
LExxB650


+
+
+
???
LExxB650T2W


+
+
+
???
LExxB679


+
+
+
???
LExxC750


+
+
+
???
PSxxB859


+
+
+
???
PSxxE550


???
???
+
???
UExxC6700
T-VALDEUC
1016.0 bis 3015.0
+
+
+
+
UExxC7700


+
+
+
???
UExxD5700


+
+
+
???
UExxD5700
T-MST5DEUC
1009
+
+
+
+
UExxD6500

1016
+
???
+
+
UExxD6500
T-GASDEUC
1021.1
+
???
+
-
UExxD6510
T-GASDEUC
1020.1
+
???
+
- (unbestätigt)
UExxD8000
T-GAP8DEUC
1021.1
+
???
+
+
UExxD8000
T-GAP8DEUC
1022.1
+
???
+
- (unbestätigt)
UExxD8000
T-GAP8DEUC
1023.1
+
???
+
-
UExxEH4510
T-MST10PDEUC
1023.2
-
-
+
+
UExxEH5450


???
???
+
???
UExxES6100
T-MST10PDEUC
1017
1023.2
+
???
+
+
UExxES6300


???
???
+
???
UExxES6340


???
???
+
???
UExxES6710


???
???
+
???
UExxES6710S


???
???
+
???
UExxES6800
T-MST10PDEUC
1021.0
1023.2
+
???
+
+
UExxES7000


???
???
+
???
UExxES8000


???
???
+
???
UExxES8005


???
???
+
???


     [1] Siehe auch Abnschnitt "ruSamsungTVCommunicator als Service-Fernbedienung nutzen"


Installation:
   Einfach das ZipFile runterladen und entpacken. Darin befindet sich eine Mappe namens "ruSamsungTVCommunicator".


Haftungsausschluß für unmittelbare und mittelbare Schäden gleich welcher Natur, Benutzung auf eigenes Risiko:
   Ich übernehme keinerlei Haftung für eventuell auftretende Fehler, Probleme oder Beschädigungen des Fernsehers!
   Dies betrifft insbesondere Personen-, Sach- und Vermögensschäden jeder Art sowie Beeinträchtigungen
   vom Benutzer verwendeter anderer Software - gleich in welcher Weise- durch die Verwendung des
   ruSamsungTVCommunicators. Kurz: Die Benutzung des ruSamsungTVCommunicators erfolgt auf eigenes Risiko!


Lizenz/Software-Typ:
   Hierbei handelt es sich um eine Entwickler-Version und diese kann noch Fehler enthalten. Diese
   Beta/RC-Version darf NICHT weitergegeben werden! Weder einzeln, noch in der Zip-Datei!

   Ein Decompilieren/Disassemblieren/Recompilieren/Modifikation/Repacking/Kopieren/Reverse Engineering/
   Mitsniffen und dergleichen irgendeiner der Dateien (inkl. Konfigurationsdatei, Kurzanleitung etc.),
   oder Teile einer dieser Dateien daraus, ist verboten! Das gilt auch für die ganze Zip-Datei! Ebenso
   der Verkauf der Software!

   Das ZipFile, oder Teile daraus, darf nirgends zum Download angeboten werden! Weder in Foren,
   noch auf privaten Webseiten oder gar FileShare-Plattformen! Nur ein Verweis auf die- und der
   Download von der Original-Homepage http://samsung.rainerullrich.de ist zulässig!

   Diese Software darf beliebig oft eingesetzt werden, sofern dies im privaten Umfeld und unent-
   geltlich geschieht. Für eine kommerzielle Verwendung muss vorher eine Lizenz erworben werden!
   Bitte wenden Sie sich ggf. an den Autor. Auch darf in keiner Form mit dieser Software Geld
   verdient werden,
also z.B. durch die Benutzung als Service-Fernbedienung!


Hinweise:
   Es gibt prinzipiell 2 Arten/Wege, wie der ruSamsungTVCommunicator mit dem Samsung TV kommuniziert:
     A) Messaging-System
          - Ist bei den allermeisten Samsung TVs möglich, ohne spezielle Anmeldung oder ähnlichem
          - Folgende Reiter verwenden das Messaging-System:
              - Anruf
              - SMS
              - Termin
              - Messages-Misc (Lautstärke, Mute, Helligkeit, Kontrast, Schärfe, Farbtemperatur)
          - bidirektional, d.h. aktuelle Einstellungen des TVs können ausgelesen bzw. abgefragt werden
          - Port 52235 bis D-Serie
          - Port 7676 ab E-Serie

     B) Remote Controll/Fernbedienung
           - Ist bei allen Samsung TVs der Serie C und nachfolgende Serien möglich
           - Bei B-Serie TVs nur durch Zuhilfenahme der Applikation "Remote Lan Control"
           - Folgende Reiter verwenden das Remote Control System:
              - RC-Test
              - Fernbedienung
           - Port 2345 bei B-Serie, Port 55000 bei C-Serie und Nachfolgeserien

     Das heißt zum Beispiel, dass an allen Fernsehern die Lautstärke zumindest über das Messaging-System
     gesteuert werden kann. Zusätzlich auch noch über die Fernbedienung, sofern dafür die Voraussetzungen
     erfüllt sind.

   In der Ini-Datei muss für einen ersten Test normalerweise nichts modifizieren werden, auch nicht der
   Fernseher (IP-Namen oder IP-Adresse) eintragen werden, denn das Programm sucht alle UPnP-fähigen Devices
   im Netzwerk zusammen und stelle ein Menü zur Auswahl zu Verfügung. Ggf. öffnet sich ein IP-Eingabe-Fenster.

   In der Firewall müssen folgende Ports frei gegeben werden:
     -  1900 (UDP-Port zum Suchen nach UPnP-Geräten im Netzwerk via SSDP-Discover mit 239.255.255.250:1900)
     -  2345 (TCP-Port zur Fernbedienung des Samsung TV B-Serie)
     -  7676 (TCP-Port zur Kommunikation (Messages, Lautstärke, ...) mit Samsung TV ab E-Serie)
     - 52235 (TCP-Port zur Kommunikation (Messages, Lautstärke, ...) mit Samsung TV bis D-Serie)
     - 55000 (TCP-Port zur Fernbedienung des Samsung TV C-Serie und Nachfolger)


   Eventuell für die ersten Tests die Firewall temporär ausschalten! Virenscanner ggf. ebenso.
   Alternativ muss in Windows Vista und Windows 7 (bei Verwendung von PFW auch in Windows XP) explizit das
   Programm in der Firewall freigegeben werden.
   Windows 7-Firewall:
   Systemsteuerung -> System und Sicherheit -> Windows-Firewall -> Ein Programm oder Feature durch die
   Windows-Firewall zulassen: Einstellungen ändern -> Anderes Programm zulassen

   Beim ersten Empfang einer Nachricht am TV kann es notwendig sein, dass man am TV explizit den Empfang
   eines bestimmten "Senders" erlaubt. Wurde dies einmal gemacht, ist es solange gültig, bis man den "Sender"
   wieder aus der Liste der sendenden Geräte entfernt oder den Zugriff dort expliziet verbietet.

   Ein automatischer Programmupdate ist voreingestellt und kann im Programm im Reiter "Einstellungen" oder in
   der Ini-Datei jederzeit abgestellt werden!

   ACHTUNG:
   Die in der Ini-Datei definierten (Sonder-)Button (z.B. ARD, ZDF, Google, Youtube,...) bzw. die dazugehörigen
   RC-Makros sind nur Beispiele und müssen unbedingt an Ihre Gegebenheiten angepaßt werden! Standard-Fernbedienungs-
   funktionen hingegen sollten tadellos funktionieren.

   Bei den Eingabefeldern auf den Reitern "RC-Test" und "Fernbedienung" ist Komma ein Trenner für weitere
   Keys/Eingaben. NICHT geht z.b. bei Google Maps: München, Hofbräuhaus -> das führt dazu, dass nach dem Drücken
   auf den Button "Senden" zuerst "München" und anschliessend gleich "Hofbräuhaus" gesendet wird, was als
   Ergebnis liefert, dass nur noch "Hofbräuhaus" im Eingabefeld zu sehen ist. Was hingegen funktioniert ist
   folgendes: München Hofbräuhaus, $enter -> Nach Drücken auf "Senden" wird "München Hofbräuhaus" gesendet
   und $enter bewirkt das Drücken der Enter-Taste, was zum Abschluss der Eingabe führt und die Karte angezeigt wird.


Funktionen:
   Testprogramm, um folgende Funktionen mit einem netzwerkfähigen Samsung-TV ausprobieren zu können:
     - Menüpunkt "Aktionen" -> "Samsung-TV auswählen", zum Auswählen, mit welchem Fernseher kommuniziert werden soll
     - Reiter "Anruf", sendet einen "Incoming Call" an den Fernseher
     - Reiter "SMS", sendet eine SMS an den Fernseher
     - Reiter "Termin", sendet einen Termin an den Fernseher
     - Reiter "Messages-Misc", folgende Dinge können gesteuert/geregelt werden:
         Lautstärke, Ton an/aus, Helligkeit, Kontrast, Schärfe, Farbtemperatur
         Button "Überwachung": Es werden alle x Sekunden (einstellbar) die aktuellen Einstellungen von
                               vom Fernseher abgefragt und in der Gui aktualisiert.
     - Reiter "RC-Test" um einzelne Keys, eigene RC-Makros oder ganze Sequenzen an den Fernseher zu senden
         Siehe auch "Aktionen" -> "Makro-Aufzeichnungen starten"
     - Reiter "Fernbedienung". Diese GUI kann komplett selbst definiert werden. Details entnehmen Sie der Ini-Datei.
     - Selbst definierte RC-Makros. Details entnehmen Sie der Ini-Datei.
     - Commandline-fähig. Siehe "Commandline/Batch-Betrieb"
     - Automatischer Programmupdate (nicht im Commandline-Betrieb). Siehe auch Einstellungen.


FAQ
:
  
Erst in Entstehung!

   siehe FAQ.html
   siehe .\_Doku_\_FAQ_.txt


Spenden/Danke/Donation:
   Rückmeldungen unserer User sind uns stets willkommen! Da wir den ruSamsungTVCommunicator ständig weiter entwickeln
   und bestrebt sind, ihn immer auf dem neuesten Stand zu halten, sind wir für Anmerkungen, Hinweise und Kritik, aber
   auch für Lob, Anerkennung und Weiterempfehlungen sehr dankbar!

   Aber auch Geldspenden z.B. via Paypal sind uns herzlich willkommen um beispielsweise die laufenden Kosten für
   Webpage decken zu können!

   Sie brauchen dazu nur dem folgenden Link folgen, alles weitere wird auf der Seite erklärt:
   http://samsung.rainerullrich.de/Danke-Hilfe-Spende-Donation.html

   Wie schrieb mir mal ein User per Email:

      Rainer, vielen vielen Dank für Deinen ruSamsungTVCommunicator! Endlich kann mein
      Samsung-TV auch HbbTV. Bei der EU-Version des Fernsehers habe ich mir 365 Euro
      gespart und dank Deines Programmes auch die ca. 45 Euro teure Service-Fernbedienung.
     
      Das gebührt eine großzügige Spende auf Dein PayPal-Konto. Die wenigsten wissen,
      dass man Dir auch spenden kann. Du mußt Dich nicht genieren und kannst ruhig den
      Link bekannt geben. Du hast es verdient. Hier der Link zu Deiner Spenden-Seite
      die geöffnet wird, wenn man in deinem Programm im "?"-Menü auf Spenden klickt:
      http://www.rainerullrich.de/samsung/Danke-Hilfe-Spende-Donation.html
      Warum findet man den nicht auf Deiner Homepage? (Anmerkung: Ist seit 04.07.2012 drauf!)
     
      Ich weiß daß Du viel Zeit in das Programm gesteckt hast und dass z.B. auch Deine
      Webseite was kostet. Vom Danke alleine kannst Du nicht abbeißen. Dein Programm ist
      eh unbezahlbar ;) aber die Spenden können Dir bei Deinen laufenden Kosten helfen
      und Dich evtl. auch motivieren, weiter an dem Programm, oder auch an anderen
      nützlichen Programmen, weiter zu machen. Ich habe mir viel Geld damit gespart.
      Du darfst meine Email auch gerne als Antwort an andere versenden.
     
      In dem Sinne vielen Dank nochmal für Dein tolles Programm. Meine Spende kommt.

  Eine Email später:

      Rainer, Du kannst auch ruhig meine Email auf Deine Homepage setzen. Es ist keine
      Bettelei, sondern erinnert die Leute nur daran, evtl. Ihre Freude und Ersparnis
      mit Dir zu teilen. Jede brauchbare App kostet heute etwas. Die Leute können froh
      sein, dass Du kein Geld dafür nimmst! Stell Dir mal vor, jeder würde Dir mindestens
      einen Euro überweisen...



Sonderfunktionen:


  JFritz-Kopplung:
    
siehe .\_Doku_\JFritz-Extension-Installation.txt


  ruSamsungTVCommunicator als Service-Fernbedienung nutzen:
    
In diversen Foren gibt es unterschiedliche Anleitungen, die mehr oder minder funktionieren.


     Da die Rückmeldungen der ruSTVC-Benutzer nahezu Null ist, kann ich keine Auskunft geben, bei welchem
     TV mit welcher Firmware was funktioniert oder nicht funktioniert! Bitte informieren Sie sich in den
     Foren, ich kann Ihnen da nicht weiter helfen!

     Es wäre aber schön, wenn Sie mir bei Erfolg oder Misserfolg eine Rückmeldung senden würden, damit ich
     die oben aufgeführte Liste der "Unterstützten Fernseher" ergänzen kann.

     Sind Sie nach folgender Anleitung vorgegangen? 
Siehe .\_Doku_\ruSTVC als Service-Fernbedienung nutzen.txt

     Es gibt mittlerweile Firmware-Versionen, wo Samsung definitiv einen Riegel vorgeschoben hat und die
     beiden Tasten "3Speed" und "Factory" via "Soft"-Fernbedienung im Service-Mode
nicht mehr funktionieren!

     Folgende Altrnativen könnten weiterhelfen:
      - Firmware-Downgrade (siehe http://forum.samygo.tv/viewtopic.php?f=22&t=4199#p32144)
      - "richtige" Samsung-Service-Fernbedienung benutzen
      - Audio Player und eine Dual LED als Sender
         (siehe http://wiki.samygo.tv/index.php5/Remote_Control_emulator:_send_custom_IR_codes#Build_your_own_IR_transmitter



Einschränkungen/bekannte Fehler:
   - Auf B-Serie-TVs muss die Applikation "Remote Lan Control" installiert und gestartet sein
   - Nicht alle Keys sind getestet
   - Farbtemperatur hat lt. RenderingControl1.xml den Bereich 0-4, was aber nicht bei allen Fernsehern stimmt
   - Die
Suchen nach UPnP-Geräten im Netzwerk via SSDP-Discover klappt manchmal auf PCs mit mehr als einer Netzwerkkarte nicht


Feature-Requests:
   - Fernbedienung in ein eigenes Fenster
   - Mehrsprachigkeit


Support:
   Fehler und Verbesserungswünsche richten Sie bitte an support@rainerullrich.de

   Ich kann keinerlei Hilfe/Unterstützung bei Problemen bei der Benutzung des ruSamsungTVCommunicators als Service-Fernbedienung geben!
   Sehen Sie auch "ruSamsungTVCommunicator als Service-Fernbedienung nutzen"

   Für eine bessere Fehlersuche erhalten Sie auf begründeter Anfrage eine Version die detaillierte Debug-Informationen liefert.


Vielen Dank:
   Vielen Dank allen, die mir bei der Entwicklung des ruSamsungTVCommunicators mit Rat und Tat geholfen haben!
   Speziell andi_84, audiopro, Bibbi, MartinH@IP, Tom Quist (SamyGo Remote – Android als Samsung Fernbedienung, http://quist.de/).
   Danke auch an soundbible.com für die Sounds.


Einstellungen:
   Alle Progra
mm-Einstellungen werden in der Ini-Datei gespeichert. Sie können entweder in der Ini-Datei
   verändert werden, oder in Programm im Reiter "Einstellungen". Die Mouse-Over-Texte geben Ihnen Hinweise
   zu den betreffenden Einstellungen. Auch sind in der Ini-Datei nochmal alle Einstellungen beschrieben.

   Die Definition der eigenen Fernbedienungsmakros sind derzeit ausschließlich über die Ini-Datei im
   Bereich "My RC-Macros" möglich. Ebenso die Definition der kompletten GUI für die Fernbedienung im
   Bereich "My RC-Buttons". Details hierzu entnehmen Sie bitte der Ini-Datei.


Commandline/Batch-Betrieb:
   -a<x> = Action:

      "sms", "s"                  ; SMS           -> Nur in Verbindung mit -s-Optionen
      "call", "c"                 ; Incoming Call -> Nur in Verbindung mit -c-Optionen
      "scheduler", "termin", "t"  ; scheduler     -> Nur in Verbindung mit -t-Optionen
      "muteon", "mute"            ; Mute On
      "muteoff"                   ; Mute Off
      "getmute"                   ; Liefert Mute zurück: 0 = Fehler, 1 = Mute aus, Ton an; 2 = Mute an, Ton aus
      "leise", "quiet"            ; leise
      "normal", "laut", "loud"    ; Normal-Lautstärke
      "getvolume"                 ; Liefert Lautstärke um 1 höher zurück, da ReturnCode 0 Fehler bedeutet
      "setvolume<x>"              ; setzt Lautstärke auf x (0 - 100)
      "settv"                     ; Auswahl des Fernsehers - keine weitere Option möglich!
      "rc<key(s)>"                ; Fernsteuerung. Senden des/der Keys oder selbst definierten RC-Makros

   -c<x>:<y> = Anruf/(Incomming-)Call-Optionen:
      "d"  ; y = Datum
      "a"  ; y = CalleeName,   AngerufenerName   (der Name der Leitung, auf der der Anruf rein kommt)
      "l"  ; y = CalleeNumber, AngerufenerNumber (die auf der der Anruf reinkommt)
      "c"  ; y = CallerName,   AnruferName
      "n"  ; y = CallerNumber, AnruferNumber

   -s<x>:<y> = SMS-Optionen:
      "d"  ; y = Datum
      "a"  ; y = ReceiverName   (der Name der Leitung, auf der der Anruf rein kommt)
      "l"  ; y = ReceiverNumber (die auf der der Anruf reinkommt)
      "c"  ; y = SenderName
      "n"  ; y = SenderNumber
      "m"  ; y = Message
      "f"  ; y = Messagefile, als Alternative zu Option "m". Liest die angegebene Datei als Message ein.

   -t<x>:<y> = Termin/Scheduler-Optionen:
      "s"  ; y = Start-Datum
      "e"  ; y = End-Datum
      "a"  ; y = OwnerName/Terminersteller
      "l"  ; y = OwnerNumber
      "b"  ; y = Subject/Betreff
      "o"  ; y = Ort
      "m"  ; y = Message
      "f"  ; y = Messagefile, als Alternative zu Option "m". Liest die angegebene Datei als Message ein.

   -x<x> = Action:
      "silent", "s"  ; silent, keine TrayTip-Ausgabe

   ReturnCodes/ErrorLevel:
     Es wird nur der ReturnCode der letzten Action zurückgeliefert!
     0 = irgendein Fehler ist aufgetreten. Details siehe DebugLog.
     1 = Befehl konnte fehlerfrei ausgeführt werden

   Beispiele:
     Bei allen Beispielen wird keine Gui geöffnet!

     a) Samsung TV setzen:
          ruSamsungTVCommunicator -a:settv
          => Startet das Programm und bringt lediglich eine Auswahlmenü um den Samsung TV auswählen zu können

     b) Ton am Fernseher aus machen (Mute an):
          ruSamsungTVCommunicator -a:muteon
          => startet das Programm und schaltet den Ton am Fernseher aus

     c) Anruf/(Incoming-)Call an den Fernseher senden:
          ruSamsungTVCommunicator -a:call "-cd:08.05.2011 17:00:00" "-sa:Heinz Mustermann" "-cl:11111111" "-cc:Sonja Musterfrau" "-cn:08922222222"
          => startet das Programm und sendet eine Anrufmessage an den Fernseher. Anruf am 08.05.2011 17:00:00
             an Heinz Mustermann, Tel-Nr. 11111111 von Sonja Musterfrau mit Tel-Nr. 08922222222.

     d) SMS an den Fernseher senden:
          ruSamsungTVCommunicator -a:sms "-sd:10.05.2011 00:37:49" "-sl:11111111" "-sn:08922222222" "-sm:Ich komme heute nicht zum Essen!"

     e) Fernseher auf Videotext-Seite 303 umstellen
          ruSamsungTVCommunicator -a:rc:key_ttx_mix,303

     Weitere Beispiele siehe auch CommandLine-Testbatch.bat im Unterverzeichnis .\_Dokumentation+Anleitungen_.
     Diese Batch bei Bedarf einfach in das Hauptverzeichnis kopieren und durch Doppelklick starten.

   Hinweis:
     Die Mitteilungen werden nur für wenige Sekunden am Fernseher angezeigt. Details der Mitteilungen kann man durch Drücken der
     Enter-Taste (in der Mitte der rauf/runter/links/rechts-Wippe) der Fernbedienung anzeigen lassen. Ich habe bisher keine
     Möglichkeit gefunden, die Anzeigedauer am Fernseher zu verlängern. Und auch keine Möglichkeit, die Zeit zu steuern, ab
     wann das Messagefenster erneut geöffnet wird.


Installation von "Remote Lan Control" für B-Serie-Fernseher:
   Um einen B-Serie-Fernseher fernbedienen zu können, muss auf dem Fernseher die Application "Remote Lan Control"

   installiert und gestartet sein. Dies ist nicht bei C-Serie und nachfolgende Samsung TV notwendig!

   Remote Lan Control:
     Infos:
       https://sourceforge.net/apps/mediawiki/samygo/index.php?title=Content_Library_applications_list#Remote_LAN_Control
     Direkter Download-Link der Zip-Datei:
       http://sf.net/projects/samygo/files/B%20Series/Content%20Library%20Applications/Remote%20LAN%20Control%20%28v0.1%29.zip/download

   Installation und Start der Applikation:
     Ich übernehme keinerlei Haftung für eventuell auftretende Fehler, Probleme oder Beschädigungen des Fernsehers!
     Installation und Benutzung auf eigenes Risiko!

     1) "Remote Lan Control" herunterladen (Link siehe oben)
     2) Zip-Datei entpacken und auf einen mit FAT32-formatierten USB-Stick kopieren
     3) Fernseher einschalten
     4) USB-Stick am Samsung TV der B-Serie einstecken
          - jetzt sollte nach einiger Zeit ein Fenster am TV erscheinen. Dort dann "Content Library" auswählen und "ENTER" drücken.
          - erscheint kein Fenster, müssen Sie auf der Fernbedienung den Knopf "CONTENT" drücken. Nun erscheint die Content-Library.
            Hier ganz rechts "Management der Inhalte" auswählt und "ENTER" drücken.
     5) Jetzt links "USB" auswählen, den Namen des USB-Sticks auswählen und dann auf Spiele (bzw. Games) gehen. Dann "ENTER" drücken.
     6) Nun sollte eine Liste aller auf dem USB-Stick verfügbaren Programme angezeigt werden.
        Bitte "SamyGO Remote" auswählen und "ENTER" drücken. Dann auf "Wiedergabe" gehen und "ENTER" drücken.

     => Es kommt KEINE Rückmeldung, dass das Programm gestartet wurde, aber es sollte nun im Hintergrund laufen und eine
        Fernbedienung via ruSamsungTVCommunicator möglich sein.

     !!! A C H T U N G  !!!:
       Das Programm muss nach jedem Einschalten des Fernsehers erneut, wie soeben beschrieben, installiert und gestartet werden!

       - Kopieren/Starten der "Remote Lan Control"-Software von USB-Stick in den Speicher des Fernsehers
           In Schritt 6 anstatt auf "Wiedergabe" auf "Kopieren" gehen und "ENTER" drücken. Zukünftig muss man in Schritt 5 nicht
           mehr auf "USB", sondern dann auf "Eigene Inhalte" gehen.

       - Modifikation der Firmware des Fernsehers
           Alternativ besteht die Möglichkeit, die Firmware des Fernsehers zu modifizieren, sodass automatisch die Application
           beim Einschalten des Fernsehers gestartet wird. Dies ist aber nur etwas für experimentierfreudige Anwender!
           Stichworte sind gdb (gdbtrick.sh) oder injectso. Nähere Infos dazu finden Sie bei SamyGO im Forum oder Wiki.
           http://sourceforge.net/apps/mediawiki/samygo/index.php?title=SamyGO_for_DUMMIES#Using_a_SamyGO_app


Erster Start vom ruSamsungTVCommunicator:

   - Fernseher einschalten :-)

   - Virenscanner und Firewall temporär ausschalten!

   - Doppelklick auf die "ruSamsungTVCommunicator.exe"
   =>
Das Programm startet und als erstes erscheint der Einrichtungsassitent.

   - Am Ende des Einrichtungsassistenten werden Sie gefragt, ob Sie mit der TV-Suche starten wollen
   => Wenn Sie hier auf "Ja" klicken beginnt die x Sekunden (default 10) die Suche nach Geräten in Ihrem Netzwerk und
      stellt Ihnen ein Menü mit den gefundenen Geräten zur Verfügung.

   - In dem Menü sollte der Samsung-TV enthalten und vorausgewählt sein. Diesen bitte auswählen.
   => Das Programm schreibt jetzt in die ini-Datei die IP-Adresse und den IP-Namen, damit beim nächsten Programmstart
      nicht mehr nach dem Fernseher gesucht werden muß.

   => Wenn kein Samsung TV gefunden wird, öffnet sich ein Eingabefenster zur Eingabe der IP-Adresse des Fernsehers.

   - Wenn das erledigt ist, kommt die Oberfläche zum Vorschein mit den 8 Reitern.
   => Es kann sein, dass ein Mitteilugsfenster am TV aufgeht, welches Sie mit der normalen Fernbedienung schliessen können.

   - Es ertönt eine Fahrradhupe und es erscheint ein Fenster, was Sie darauf aufmerksam macht, dass jetzt der
     ruSamsungTVCommunicator als Fernbedienung beim ersten Verbindungsaufbau einmalig am Samsung TV zugelassen werden muß.
   => Klicken Sie hier auf "Ok" und richten dann Ihre Aufmerksamkeit auf den TV. Dort erscheint ein Abfrage-Fenster
      und Sie müssen dort mit der normalen Fernbedienung explizit das Programm als neue Fernbedienung erlauben.

   - Wenn alles geklappt hat, ertönt eine Horn und das Programm ist betriebsbereit.


Testen der "Fernbedienung":
   - B-Serie:
     Bitte Hinweise in der _Kurzanleitung_.txt, Kapitel "Voraussetzungen" lesen und beachten.
     Da die B-Serie langsamer reagiert, als die C- und D-Serie, muß der Wert "SleepAfterEachKey" in der
     Ini-Datei von 300 auf mindestens 600 erhöht werden! Auch kann er in der Gui im Reiter "Einstellungen",
     Bereich "Fernbedienung", Key "Sendepause" eingestellt werden. Der Wert besagt, wie lange nach dem
     Senden eines Keys Pause gemacht wird, bis der nächste gesendet wird.

   - C-Serie und Nachfolger:
     Beenden Sie ggf. spezielle Modis (z.B. MediaPlayer, Smart Hub) und kehren zum normalen TV-Modus zurück!
     Beim ersten Benutzen der Fernbedienung erscheint ein Menü am TV, wo Du die neue Fernbedienung erlauben mußt.
     Sollte das Manü ohne Aktion nach 30 Sekunden automatisch verschwinden oder Du "verboten" ausgewählt haben,
     ist eine Fernbedienung nicht möglich!

   - Reiter "RC-Test"
     Dort findest Du eine Kurzanleitung zu den verschiedenen Keys. Außerdem ein großes Eingabefeld um mehrere
     Keys hintereinander schreiben und ausführen zu können, darunter gibt es 2 Combo-Boxen mit den Standard
     Fernbedienung-Keys und rechts davon die selbst definierten RC-Makros. Eigenen Funktionen können in
     der Ini-Datei erzeugt werden oder bestehende angepaßt.

   - Reiter "Fernbedienung":
     Die ersten 2 Spalten/Blöcke sind Standard-Fernbedienungskommandos und sollten funktionieren.
     Die 3. Spalte/Block ist großteils selbst definiert und muss vermutlich in der Ini-Datei Deinen Gegebenheiten
     angepaßt werden. Koordinaten der einzelnen Buttons kann im DebugLog nachgelesen werden.

     Unten gibt es ein Eingabefeld, dass sowohl für die Eingabe von Fernsehsender verwendet werden kann, als auch
     in Applikationen zur Eingabe von Text, z.B. bei Google Maps oder bei YouTube. Ein Enter wird nicht automatisch
     gesendet, kann aber mittels ",$Enter" angehängt werden.

     Wer gerne seine Buttons anders anordnet oder umdefiniert oder gar das Aussehen komplett anders gestalten
     möchte, kann dies in der Ini-Datei tun. Gerne kann man mir die Resultate schicken, denn ich bin am überlegen,
     ob ich nicht diese dann als Themes mit aufnehme. Auch bin ich mir nicht ganz sicher, ob ich die Fernbedienung
     nicht in ein eigenes Fenster "auslagere". Was meinst Du?

     Die in der Ini-Datei definierten (Sonder-)Button (z.B. ARD, ZDF, Google, Youtube,...) bzw. die dazugehörigen
     RC-Makros sind nur Beispiele und müssen unbedingt an Ihre Gegebenheiten angepaßt werden! Standard-Fernbedienungs-
     funktionen hingegen sollten tadellos funktioneren.
    

Testen des "Messaging":
   - Reiter "Anruf", "SMS", "Termin", "Messages-Misc":
     In den 4 Reitern gibt es verschiedene Funktionen, die ausprobiert werden können.
     Im Reiter "Messages-Misc" gibt es einen Button "Überwachung an/aus". Ist dieser aktiviert, werden alle x Sekunden
     die aktuellen Einstellungen abgefragt und in der Gui aktualisiert. Einfach mal mit der Fernbedienung lauter und
     leiser machen, oder Ton an/aus, und schauen, ob die Gui aktualisiert wird. Heller, dunkler oder auch Kontrast und
     Schärfe verändern. Das Überwachungsintervall läßt sich im Reiter "Einstellungen" verändern.

   => Bitte alle Funktionen ausprobieren und am Fernseher überprüfen, ob alles korrekt übermittelt wurde!

   Es kann sein, dass die ein oder alle vier Reiter ausgegraut sind. Dann unterstützt Ihr TV entweder das Messaging
   nicht, oder es wurde im Menü im TV niocht aktiviert!



Testen der Commandline-Funktion:
   - Optionen siehe "Commandline/Batch-Betrieb"
 
   - oder kopiere die .\_Doku_\CommandLine-Testbatch.bat ins das gleiche Verzeichnis, in der auch die
     ruSamsungTVCommunicator.exe liegt und mache einen Doppelklick auf die Batch. Damit kann man ein paar
     Möglichkeiten durchprobieren.


Testen als JFritz-Extension:
   - Installation siehe .\_Doku_\JFritz-Extension-Installation.txt


Eine Bitte:
Das Programm legt im Unterverzeichnis "Debug-Logs" diverse Dateien an. Die hätte ich bitte gerne!

Darin befinden sich mehrere Dateien. Die Debug-Logs [1] und auch die xml-Dateien mit Informationen zu den UPnP-Devices.
In den Debug-Logs [1] sehe ich, wie sich der Fernseher "gemeldet" hat und ob alles und in welcher Zeit funktioniert hat.

In den xml-Dateien stehen die Informationen zu dem Fernseher. Welche Funktionen er kann und welche Parameter dafür
verwendet werden sollen. Ich bin mir nicht sicher, ob das bei jedem Fernseher gleich ist. Es würde mir sehr helfen,
das herauszufinden, wenn ich von möglichst vielen Fernsehern die Infos hätte. 

Ohne diese Informationen ist eine Weiternetwicklung des Programmes nicht mehr möglich! Ich besitze "nur" einen C-Serie-TV,
weiß aber, dass die Funktionalität der D-Serie und auch der in diesem Jahr erschienenen E-Serie gewachsen ist und man
durchaus mehr nützliche Informationen erhalten könnte, wie z.B. die Abfrage des aktuellen Kanals/Programms.

Daher auch nochmal die Bitte mir die gesammelten Infos s zu senden, auch wenn alles problemlos funktioniert hat!

Am besten das ganze "Debug-Logs"-Verzeichnis zippen und an support@rainerullrich.de senden. Dazu gibt es im Programm
eine Funktion/Menüpunkt: "Aktionen" -> "Debug-Informationen sammeln, zippen und als Email vorbereiten".

Natürlich werden die Dateien sofort nach dem Durchforsten gelöscht. Wer dennoch Bedenken hat, kann gerne in den
Dateien persönliche Daten unkenntlich machen. Dies wären z.B. IP-Adressen oder wer das JFritz-AddOn verwendet, auch
Telefonnummern und Namen.

[1] Die Erstellung der Debug-Logs wurde deaktiviert. Wenn Sie eine Version mit dieser Funktionalität haben möchten,
    melden Sie sich bitte per Email. Die für mich notwendigen XML-Files werden trotzdem angelegt und diese würde ich
    unabhängig davon gerne haben!



Fehler und Verbesserungswünsche ebenfalls bitte an support@rainerullrich.de

Vielen herzlichen Dank und viel Spaß beim Testen!
R@iner








12.05.2014, Copyright © 2014 by Rainer Ullrich - Alle Rechte vorbehalten, Anregungen und Fehler bitte an Rainer